WANDERN FÜR ALLE  – "Volzemer Stein" Engelsweg

1/1

Diese Tour ist für alle offen, die Lust auf eine tolle Wanderung aber keine expliziten Datingambitionen haben. Für Singles und Nicht-Singles. Neue Leute kennen lernen, die Natur genießen, die Region erkunden...

Erholungsort Dennach

Zum Einlaufen gehen wir erst mal gemächlich bergauf, die ersten 5km bilden dabei fast schon den gesamten Aufstieg der Tour. Dabei kommen wir an dem Örtchen Dennach, das höchste Dorf im Enzkreis, vorbei.  Herrlich ist an schönen Tagen hier der Blick von den Höhen bis hinunter ins Rheintal. Von hier laufen wir in Richtung Dobel weiter. Dobel ist das erste Etappenziel des Westweges von Pforzheim nach Basel, den wir auf unserer Tour auch ein paar weitere male streifen werden.

Engelsweg und Volzemer Stein

Von da an haben wir einige abwechslungsreiche Stationen vor uns. Als erstes tuschieren wir den Europa-Rundweg. Am Wegesrand stehen Rastbänke in den Farben der EU-Staaten. An der Station „Das enge Türle“ biegen wir von dem Europa-Rundweg ab und gehen den Engelsweg entlang. Der gut ein Kilometer lange Themenweg möchte sinnvolle Anregungen geben und endet am Felsenmeer Volzemer Steine. Der Große Volzemer Stein liegt direkt am Weg. Er ist etwa 100 Meter breit und bis zu 10 Meter hoch. Der Kleine Volzemer Stein liegt etwas abseits des Weges im Wald.

Heuberg

Mit etwas Fantasie spürt man nun einen leichten Anstieg bis zu dem höchsten Berg im Enzkreis, dem Heuberg mit seinen 709 m. Der weitere Tourenverlauf kommt dann nochmal an Dennach vorbei, ehe wir über die Schwanner Warte nochmal eine gute Aussicht genießen können und dann wieder in Straubenhardt unsere Tour beenden.

24,50 €

14.08.2021 | 10:00 - 17:00
 
Streckenlänge:
Schwierigkeitsgrad:
Teilnehmeranzahl:
Anreise ÖPNV:
ca. 19,5 km
2 (mittel)
max. 20 Personen

Anreise ÖPNV

Bushaltestelle Kalkstatt Schwann

Einkehr:
Besonderheiten:
Treffpunkt:
Verpflegung mitbringen
Festes Schuhwerk, ausreichend Getränke, Vesper

Vor dem Eiscafé Eisblume, Trifelsstrasse 1, 75334 Straubenhardt

Kostenlose Parkmöglichkeit gegeben.


Routenbeschreibung
Foto_Lucie.JPG

Wanderführerin

Lucie Sulicova