Rund um Ettlingen

Altersklasse: alle
Halbtageswanderung
1/9

Historisches Ettlingen

Die Siedlung Ettlingen entstand während der Römerzeit um das Jahr 100 n. Chr. und war ein wichtiger Straßenkreuzungspunkt. Im Jahre 788 wurde Ettlingen erstmals in einer Schenkungsurkunde des Klosters Weißenburg im Elsass erwähnt. Heute besticht die Kleinstadt mit mittelalterlichen Gassen, historischen Brunnen, dem sehenswerten Marktplatz und dem Schloss. Über die Region hinaus bekannt ist Ettlingen auch wegen der jährlich stattfindenden Schlossfestspiele.

Panoramaweg

Wir beginnen unsere Tour auf dem Marktplatz und erreichen schon bald den nahen Waldrand. Hier tauchen wir in ein landschaftlich reizvolles Bild ein und lassen den Alltag hinter uns. Nach einer guten halben Stunde erreichen wir den Bismarckturm, der 1901 erbaut wurde. Von hier aus hat man einen sagenhaften Ausblick auf die Stadt, die Rheinebene und die Vogesen. Der weitere Weg führt uns an zahlreichen Trockenmauern und Kleingärten vorbei. Diese wichtigen Kleinbiotope stellen für viele Pflanzen- und Tierarten wertvollen Lebensraum dar, der gerade im städtischen Umfeld immer seltener wird. Sehenswert ist auch das Weiße Häusle, das 1520 als Feldhüterhäuschen erbaut wurde. Angeblich kann man das Häusle bei guter Sicht vom Turm des Straßburger Münsters aus sehen.

Horbachpark

Der Horbachpark, der 1988 im Rahmen der Landesgartenschau entstand, ist nicht nur am Wochenende ein reizvoller Anziehungspunkt für Menschen aus der Region. Der romantische Bachlauf, der See, die Wasserkunst und die angrenzenden Streuobstwiesen laden zum Entspannen ein. Wir umrunden den Park und machen uns danach wieder auf den Rückweg zum Marktplatz, wo wir am Ausgangspunkt unserer Tour ankommen.

Ettlinger Linie

Die Ettlinger Linie war eine Verteidigungslinie, die aus Wällen und Gräben bestand und vor Angriffen der französischen Armee Schutz bieten sollte. 1707 wurde sie während des Spanischen Erbfolgekrieges errichtet und verlief ursprünglich von Philippsburg aus nach Süden bis ins Albtal. Anfang Mai 1734 wurde sie von französischen Truppen durchbrochen und zerstört. 

17,50* - 19,50 €

*Frühbucherrabatt

03.10.2019 | 10:30-16:00
 
Streckenlänge:
Schwierigkeitsgrad:
Altersklasse:
Teilnehmeranzahl:
Wanderführer:
Anreise ÖPNV:
ca. 15 km
2 (mittel)
alle
max. 30 Personen
Stefan Jäger
Von Karlsruhe aus mit der S1 direkt bis zur Haltestelle Erbprinz
Einkehr:
Abendessen in Ettlingen
Keine, Tour verläuft auf befestigten Wegen
Besonderheiten:
Treffpunkt:
Marktplatz Ettlingen (vor dem Brunnen am Rathaus)

Wanderführer

Stefan Jäger

Alter Postweg 5

76149 Karlsruhe

© 2018 | draußen daten

  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,

*) Die Altersangaben sind nur grobe Richtwerte. Selbstverständlich könnt ihr auch bei den Touren teilnehmen, wenn ihr älter oder jünger als angegeben seid.