Singlewanderung Naturschutzgebiet Jockgrimm

Altersklasse: 40+*
1/8

Die 10 km lange Rundwanderung startet am Bahnhof von Jockgrimm.  Schon nach wenigen Metern verlassen wir die „Perle der Südpfalz“, wie die Einheimischen liebevoll ihren malerischen Wohnort nennen und tauchen auf bequemen Wanderwegen in die umliegende Landschaft des Naturschutzgebietes „Tongruben“ ein. Ende des 19. Jahrhunderts wurde rund um Jockgrimm Ton im Tagebau gewonnen, was zur Ansiedelung einer großen Ziegelei führte. Noch heute kann man im bekannten Ziegeleimuseum die Größe und Bedeutung der damaligen Arbeiten bestaunen.

Durch den rund 80 Jahre lang betriebenen Abbau veränderte sich das Landschaftsbild nach und nach. Nach Beendigung der Arbeiten wurde das Gelände 1990 zum Naturschutgebiet ausgewiesen. Die zahlreichen flachen Tümpel beheimaten heute seltene Tierarten, vor allem Amphibien.

Unser Weg führt uns zudem an der Wallfahrtskirche „Schweinheimer Kirchel“ vorbei. Sie ist der einzige Überrest des ehemaligen fränkischen Dorfes Schweinheim, das von seinen Bewohnern aufgegeben wurde. Die Kirche diente der Jockgrimmer Gemeinde lange Zeit als Pfarrkirche, da es in Jockgrimm keine Kirche gab.

24,50 €

28.05.2022 | 16:00-19:00
 
Streckenlänge:
Schwierigkeitsgrad:
Teilnehmeranzahl:
ca. 10 km
1-2 (leicht - mittel)
max. 20 Personen
Anreise ÖPNV:
S 51 von Karlsruhe aus
Treffpunkt:
Parkplatz am Bahnhof Jockgrimm,
76751 Jockgrimm


Besonderheiten:

-

Einkehr:
Einkehr am Ende der Tour möglich
Bild%20Stefan%201_bearbeitet_edited.jpg

Wanderführer

Stefan Jäger