Höhenwanderung Schwarzenbachtalsperre

Altersklasse: 40+*
1/5

Bei dieser 13 km langen Streckenwanderung starten wir in Raumünzach und enden in Forbach. Wer also nicht mit der S Bahn kommt, sollte sein Auto am Bahnhof in Forbach parken und mit der Bahn zum Ausgangspunkt nach Raumünzach (eine Station weiter) fahren. (Oder das Auto am Ende der Tour abholen)

Der Aufstieg von Raumünzach zur Schwarzenbachtalsperre wird schon allein durch den imposanten Anblick des Bauwerks und des Stausees belohnt. Die 1926 fertiggestellte und 400 Meter lange Staumauer ist das wichtigste Bauwerk des von der EnBW betriebenen Pumpspeicherkraftwerks. An ihr staut sich der größte Stausee des Nordschwarzwaldes auf, der auf 668 Metern Höhe liegt.

Die Pause am Stausee kann individuell genutzt werden, sei es für eine Bootsfahrt, zum baden oder einfach nur zum vespern in malerischer Natur. Der weitere Weg führt uns zunächst am Stausee entlang, bis wir auf den Westweg treffen. Dieser führt und dann zum Bahnhof nach Forbach.

Die Gehzeit beträgt ca. 3-4 Stunden. 

24,50 €

15.08.2021 | 10:30-17:00
 
Streckenlänge:
Schwierigkeitsgrad:
Teilnehmeranzahl:
Anreise ÖPNV:
ca. 13 km
2 mittel
max. 20 Personen
Einkehr:
Besonderheiten:
Treffpunkt:
S 81 von Karlsruhe
Verpflegung mitbringen
Festes Schuhwerk, ausreichend Getränke und Verpflegung.

Parkplatz Bahnhof Raumünzach
bitte beachten: dies ist eine Streckenwanderung. Wer nicht mit der S-Bahn kommt, sollte in Forbach parken und um 10:17 Uhr die 
S-Bahn Richtung Freudenstadt nehmen. 


Routenbeschreibung
Bild%20Sabine_edited.jpg

Wanderführer

Sabine Dannecker