WANDERN FÜR ALLE  – Hambacher Schloß

1/8

Diese Tour ist für alle offen, die Lust auf eine tolle Wanderung aber keine expliziten Datingambitionen haben. Für Singles und Nicht-Singles. Neue Leute kennen lernen, die Natur genießen, die Region erkunden...

Winzerdorf Hambach

Das Winzerdörfchen Hambach ist vor allem wegen des Hambacher Festes bekannt und gilt als Wiege der deutschen Demokratie. Der Ort besticht durch malerische Gässchen und viel Fachwerk. Mehr als 100 unter Denkmalschutz stehende Gebäude und viele sehenswerte Brunnen kann man in Hambach bestaunen.    

Hambacher Schloss

Das Hambacher Schloss wurde im 11. Jahrhundert als Burg erbaut und gehörte zum Eigentum der Salier. Wegen der günstigen geografischen Lage beherrschte sie sowohl als Schutz- wie auch als Raubritterburg die sich bei Neustadt kreuzenden Handelswege. Im Pfälzischen Erbfolgekrieg wurde die Veste 1688 von den Franzosen niedergebrannt und blieb Ruine. 

1832 wurde die Schlossruine durch die sechstägige Protestveranstaltung (Hambacher Fest) zum Schauplatz der frühen Demokratiebewegung. 

Zum 150 jährigen Jubiläum des Hambacher Festes wurde das Schloss zwischen 1980 und 1982 fast vollständig restauriert. Eine weitere Renovierung erfolgte im Jahre 2006. Jährlich kommen rund 200000 Besucher zum Schloss, um das 2015 zum europäischen Kulturerbe erklärte Bauwerk zu besichtigen. 

Hohe-Loog-Haus

Das Hohe-Loog-Haus, auch Hambacher Hütte genannt, ist eine bewirtschaftete Schutzhütte. Sie befindet sich am Gipfel der Hohen Loog (619 m) und bietet einen herrlichen Blick auf die Kalmit, die Südpfalz, die Rheinebene und den Schwarzwald.  

24,50

23.01.2022 | 10:30-17:00
 
Streckenlänge:
Schwierigkeitsgrad:
Altersklasse:
Teilnehmeranzahl:
Wanderführer:
 
ca. 15 km
2 (mittel)
35-55*
max. 20 Personen
Bianca Gneuß
Anreise ÖPNV:
Mit der Regionalbahn bis zum Bahnhof Neustadt (Transfer vom Bahnhof zum Treffpunkt möglich, bitte bei Wanderführer melden)

Treffpunkt:
Wanderparkplatz vor dem Kloster Neustadt, Waldstraße 145, 67434 Neustadt

Besonderheiten:

Festes Schuhwerk, ausreichend Getränke, kleines Vesper

Einkehr:
Nicht geplant, bitte Verpfelgung mitnringen
fullsizeoutput_3fa.jpeg

Wanderführer

Bianca Gneuß