WANDERN FÜR ALLE  – Forbach - Traumpfad und Latschigfelsen

1/5

Diese Tour ist für alle offen, die Lust auf eine tolle Wanderung aber keine expliziten Datingambitionen haben. Für Singles und Nicht-Singles. Neue Leute kennen lernen, die Natur genießen, die Region erkunden...

Hexenbrunnen in der Ringwiese

Wir starten am Bahnhof in Forbach. Schon nach ein paar Minuten verlassen wir den Ort und vor uns öffnet sich eine malerische Landschaft mit Wiesen und Heuhütten. Ein weiteres Highlight ist hier der Hexenbrunnen, in dem frisches Quellwasser fließt.

Latschigfelsen

Jetzt steht ein steiler und anspruchsvoller Anstieg durch den Wald vor uns. Für die Mühen werden wir aber reichlich mit den wunderschönen Aussichten über das Murgtal belohnt. Zuerst erreichen wir den Kleinen Latschig mit einer Aussichtsplattform und einem Kreuz. Nicht weit entfernt und noch ein paar Meter höher steht ein zauberhafter mit Bänken ausgestatteterPavillon auf dem Hauptfelsen, der über einen schmalen gesicherten Fußpfad und Felsstufen problemlos erreichbar ist.

Traumpfad und Rastplatz Toter Mann

Noch einige Höhenmeter müssen wir bewältigen, bis wir auf eine Höhe von über 900 m ankommen. Von da an war es mit dem Anstieg genug für heute und wir können jetzt eine ganze Weile die Höhenluft genießen. Besonders erwähnenswert ist hier der Traumpfad – ein enger Pfad, der kilometerlang durch unberührte Natur führt. Am Ende des Traumpfades lädt eine Hütte am Rastplatz Toter Mann zum Ausruhen und Verweilen ein.

Murgtal und Forbachs Holzbrücke 

Von hier geht es nur noch bergab ins Murgtal. Wir folgen der Murg, bleiben aber deutlich oberhalb auf schönen Waldwegen, wo wir die wunderbaren Ausblicke über das Tal noch einbisschen länger genießen können. Ehe die Tour zu Ende geht, kommen wir noch an Forbachs historischer Holzbrücke vorbei. Die überdachte Holzbrücke prägt seit über 200 Jahren das Ortsbild und ist in Ihrer Bauart einzigartig in Deutschland und sogar in Europa.

24,50 €

23.10.2021 | 09:30-17:00
 
Streckenlänge:
Schwierigkeitsgrad:
Altersklasse:
Teilnehmeranzahl:
Anreise ÖPNV:
ca. 19 km
3 (anspruchsvoll)
-
ca. 20 Personen
Einkehr:
Bahnhof Forbach
Verpflegung mitbringen
Besonderheiten:
Treffpunkt:
Festes Schuhwerk, ausreichend Getränke und Verpflegung.

Am Bahnhof Forbach

Schifferstraße, 76596 Forbach Anfahrt

Foto_Lucie.JPG

Wanderführerin

Lucie Sulicova